↑ Zurück zu Horsemanship

Die sieben Spiele

Die sieben Spiele

Die sieben Spiele sind Übungen für dich und dein Pferd, die dir helfen, die Sprache der Pferde zu lernen und anzuwenden. Sie sind die Basis für eine gute Kommunikation mit dem Pferd.

Dein Pferd hat Angst vor Planen, Plastiktüten, Regenschirmen, dem Wasserschlauch oder Sprühflaschen? Es neigt zum Wegrennen oder lässt sich auf der Weide nicht gut einfangen?

Oder ist es übergriffig, schnappt nach dir, rennt dich über den Haufen? Die sieben Spiele helfen dir, diese Probleme in den Griff zu bekommen. Wenn du die sieben Spiele beherrschst, hast du in deinem Pferd einen vertrauensvollen Partner gewonnen.

 

Spiel Nr. 1: Friendly Game:  Das Freundlichkeitsspiel

Ziel: Dieses erste Spiel ist eines der wichtigsten überhaupt. Es macht dem Pferd klar, dass es vor dir keine Angst haben muss, dass du dich deinem Pferd ruhig, aber bestimmt nähern kannst, um es überall zu streicheln – auch mit Gegenständen.

Spiel Nr. 2: Porcupine Game:  Das Stachelschweinspiel

Ziel: Dein Pferd lernt, auf physischen Druck zu weichen.

Spiel Nr. 3: Driving Game: Das Ausweichspiel

Ziel: Bei diesem Spiel lernt dein Pferd zu weichen, ohne dass du es anfassen musst. Es weicht auf mentalen Druck. Das Pferd muss vorher Spiel Nr. 2 gelernt haben.

Spiel Nr. 4: Yo-Yo Game:  Das Jojospiel

Ziel: Dieses Spiel besteht aus zwei Bewegungen: vorwärts und rückwärts. Das Pferd soll lernen, sich auf einer geraden Linie (gleichmäßig wie ein Yo-Yo) vorwärts und rückwärts zu bewegen.

Spiel Nr. 5: Circling Game: Das Zirkelspiel

Ziel: Das Pferd lernt, entspannt auf Kommando im Kreis um dich herumzulaufen, ohne die Gangart und Richtung zu wechseln. Das Spiel hat nichts mit Longieren zu tun!

Spiel Nr. 6: Sideways Game:  Das Seitwärts-Spiel

Ziel: Bei diesem Spiel lernt das Pferd, zur Seite zu weichen. Ein Fundament für fast jede Art des Reitens. Je besser Dein Pferd rückwärts und seitwärts geht, desto besser wird es auch andere Dinge tun. Dein Pferd sollte die Beine beim Seitwärtslaufen überkreuzen, das erfordert eine beachtliche Denkleistung. Im Seitwärtsspiel lernt das Pferd vermehrt seine linke "denkende Hirnhälfte" einzusetzen. Deshalb ist es ideal für unkonzentrierte oder verunsicherte Pferde.

Spiel Nr. 7: Squeeze Game:  Das Engpass-Spiel

Ziel: Pferde sind Fluchttiere und haben von Natur aus Platzangst. Sie hassen enge, eingeschlossene Orte. Das Engpass-Spiel hilft Pferden in dieser Hinsicht, gelassener und mutiger zu werden. Es ist die Vorarbeit für das Verladetraining.

eBook: Die 7 Spiele
eBook: Die 7 Spiele
Lerne, wie du die 7 Spiele mit deinem Pferd spielen kannst
€5.50

 

Jetzt Warenkorb
ansehen und bezahlen