Cera macht ganz viel Freude beim Reiten

Dani hatte mir wieder angeboten, mich und Cera zu filmen. Das habe ich besonders gern angenommen, weil ich ja seit ca. 2 Wochen mit der neuen HSH-Kandare reite und noch viel experimentiere. Es ist schön, wenn ich mir meine Versuche anschließend auf Video ansehen kann, um mich und das Pferd zu beurteilen.
Weil der Sattler immer noch auf dem Hof ist, und Dani gerade erst eingetrudelt, beschließen wir, erst einen Tee zu trinken, ehe wir mit Cera beginnen. Dabei haben wir uns etwas verquatscht. Schade, denn die Videoaufnahmen sind sehr dunkel geworden – so dunkel, dass ich kaum Fotos daraus ziehen konnte. Sie sind sehr pixelig, geben aber vielleicht doch einen kleinen Eindruck vom Reiten wieder.
Seit ich die HSH-Kandare benutze, geht Cera deutlich entspannter; ich komme mit deutlich weniger Hilfen aus. Was man ja sowieso für HSH-Pferde sagen kann: Sie werden mit der Zeit immer feiner. Ich muss meine Bewegungen auf dem Pferd inzwischen sehr kontrollieren. Cera reagiert auf alle Gesten und Gewichtsverlagerungen recht prompt.
Wenn ich die Zügel ein klein wenig ungeschicklich ordne und dabei die Gerte nicht unter Kontrolle halte, hebt sie sofort ein Vorderbein. Denn das Zeigen mit der Gerte ist ja (noch) unser Kommando für den Spanischen Schritt.
Ich will euch die Reiteinheit nicht im einzelnen schildern, weil das für euch vermutlich uninteressant ist. Ich hänge einfach ein paar Fotos an, um zu zeigen, was ich gerade reite. Die nächsten Aufnahmen (nächsten Freitag) machen wir bei hellem Tageslicht, dann kann ich diese hier ersetzen!

cera-trab1 cera-trab
Ein entspannter Trab
Schulterherein im Trab
cera-trab2 cera-span-schritt
Man sieht deutlich:
Die Zügel hängen fast durch
Der Spanische Schritt
auf Gerten-Zeigen
cera-span-trab cera-halten
Der Versuch Spanischer Trab auf Gerten-Zeigen. Wird immer sicherer Aus dem Galopp zum Halten: Nur mit Stimme “Haaalt”. Wie sich die Kruppe senkt, ehe Cera ganz gerade steht!
cera-steigen cera-steigen1
Das Steigen kann Cera inzwischen aus jeder Position. Sie steht sehr sicher… …und hat ihre Vorder- und Hinterbeine fast immer “gut sortiert”

Die meisten von euch, die dieses Tagebuch lesen, kennen Cera nicht von früher und wissen nicht, wie mühsam es manchmal war, sie vorwärts zu treiben. Heute reagiert sie auf ein Schnalzen, um flotter zu werden, hält, wenn sie aufmerksam ist, auf ein lautes Ausatmen von mir an!


Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.stall-schoepke.de/?p=566

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.