Auch Rasga soll einen neuen Sattel kriegen

Weil wir mit Rasga ja nun sehr dressurmäßig arbeiten, ist der “alte” Vielseitigkeitssattel nicht mehr passend. Er ist erst drei Jahre alt, aber für die Dressur nicht geeignet, weil er die Schulter zu sehr behindert.
Rasga war um viele Kilos leichter, als er ihr damals verpasst wurde, und durch das intensive Bodentraining hat Rasga schon ein wenig mehr Muskeln auf den Schultern entwickelt.

Unser Sattler ist zurzeit Frank Kähler. Er hatte sich das Pferd schon vor drei Wochen einmal angesehen und entsprechend Sättel ausgesucht.

Weil Birgit, die Rasga ja regelmäßig reitet, heute wider Erwarten nicht da sein kann (sie fährt morgen in Urlaub und hat es einfach nicht mehr geschafft), bleibt es beim Auflegen der Sättel und bei der Feststellung, dass der Passier-Sattel mit einer Verbreiterung des Kopfeisens, super gut passen würde. Auch der County-Sattel lag ganz ordentlich.

Die Sattelanprobe wurde auf in zwei Wochen vertagt…


Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.stall-schoepke.de/?p=568

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.